Kompetenz war sein Maßstab

Der im Jahr 2023 plötzlich verstorbene Firmengründer war seit mehr als 30 Jahren in Rastatt als Investor tätig und hat viel dazu beigetragen, dass sich das städtebauliche Gesicht Rastatts weiterentwickeln konnte. 2005 erwarb Thomas Gaiser mit seiner Forum Bauträger-Immobilien GmbH das denkmalgeschützte Casino direkt am Rastatter Schloss. Mit diesem Projekt setzte er ein Zeichen für die bauliche Entwicklung der Innenstadt. 

Mit vielen weiteren Objekten hat Thomas Gaiser dieses Konzept fortgeführt. „Der Umgang mit Immobilien ist Vertrauenssache.“ Das war seine Maxime. Transparenz in allen spezifischen und geschäftlichen Belangen sowie fachliche Kompetenz im Umgang mit den jeweiligen Projekten und den beteiligten Partnern waren für ihn die wichtigsten Unternehmensgrundlagen. 

Thomas Gaiser hatte ein untrügliches Gespür für historische Gebäude und eine mögliche zukünftige Nutzung, eine Umgestaltung zu privatem Wohnraum mit individuellem Charakter, ein Café, vielleicht ein paar besondere Geschäfte, die eine neue Infrastruktur abrunden. Ein Umbau, der Ressourcen schont. Eine Architektur, die im Einklang mit der Umgebung steht, die den denkmalgeschützten Häusern eine neue Wertigkeit verleiht. Das waren Projekte ganz im Verständnis von Thomas Gaiser. Diesem Erbe fühlen sich auch seine Söhne Adrian und Maximilan verpflichtet, die das Geschäft weiterführen.

Natürlich gelten diese Maßstäbe auch bei einem Neubau-Projekt. Ob Mehrfamilienhaus, Wohn- und Geschäftshaus oder ein Ensemble von Einfamilienhäusern, Lage, Architektur und Ausführungsqualität müssen hochwertig und wertbeständig sein. Nur so ist eine Immobilie eine erstklassige Kapitalanlage.